TestTest Leonberg verteidigt Titel beim Bundeswettkampf Bundesjugendlager 2019

Leonberg verteidigt Titel beim Bundeswettkampf

Die THW-Jugend Leonberg belegte den ersten Platz beim Bundeswettkampf.
Verschiedene Aufgaben mussten die Jugendlichen absolvieren.

Insgesamt stellten sich wieder die 16 besten Teams aus ganz Deutschland den kniffeligen Aufgaben. Nur sie waren der fiktiven Aufgabe gewachsen sich am 28.07.2019 in Rudolstadt auf eine Zeitreise in das Jahr 1342 zu begeben und die Bewohner_innen der Heidecksburg zu retten.

Unter den kniffeligen Aufgaben war unter anderem das Darunter zum Beispiel das Herstellen eines Behelfstegs

Am 22.07.1342 traf ein Tiefdruckgebiet auf Deutschland, welches ein Jahrtausendhochwasser, auch Magdalenen Hochwasser genannt, mit sich zog. Dieses Hochwasser traf nicht nur das Umland von Flüssen, auch kleine Bäche wurden zu reißenden Gewässern. In zahlreichen Städten wurden Brücken zerstört, Dörfer wurden mitgerissen und ganze Existenzen zerstört. Von dieser schweren Naturkatastrophe und deren Folgen wurde auch die Heidecksburg nicht verschont. Mit heftigen Windböen und Wasserständen von teilweise über 3m wurde die Burg schwer getroffen und beschädigt.

Die Burgbewohner_innen verzweifelten und wandten sich in ihrer Not an einen Magier. Von ihm hieß es, dass er die Kunst der Kommunikation über Jahrhunderte hinweg beherrschte. Der Magier reiste durch die Zeit und kam schließlich im Jahr 2019 an, wo er um Hilfe rief. Dieser Hilferuf ereilte das THW und die THW-Jugend, die ihre besten Mannschaften deutschlandweit sammelten. Nur sie sind der Aufgabe gewachsen, sich am 28.07.2019 in Rudolstadt auf eine Zeitreise in das Jahr 1342

zu begeben und die Bewohner_innen der Heidecksburg zu retten.

Folgenden Aufgaben müssen sich die Mannschaften stellen:

1. Herstellen eines Behelfssteges

2. Erkundung der Burg und Lagemeldung

3. Instandsetzen der Zugbrücke

4. Retten einer verletzten Person mittels schiefer Ebene

5. Instandsetzen des Brunnens und Wassertransport

6. Geheime Aufgabe

7. Bau eines Positionsleuchttisches

8. Bau eines Fahnenmastes

9. Übergabe der Burg an den_die Burgherr_in

 

Wettkampfergebnisse:

16. Platz: Neuruppin

15. Platz: Bremen Nord

14. Platz: Bergen auf Rügen

13. Platz: Gera

12. Platz: Lüchow-Dannenberg

11. Platz: Quedlinburg

10. Platz: Norderstedt

09. Platz: Berlin

08. Platz: Kamenz

07. Platz: Dillenburg

06. Platz: Hamburg

05. Platz: Hermeskeil

04. Platz: Rheine

03. Platz: Obernburg

02. Platz: Saarland

01. Platz: Leonberg

 

Preis für das jüngste Team: Quedlinburg (Altersdurchschnitt: 13,36)

Kreativpreis: Hamburg

 

Paul Scheidt