Anreise - Funk

Bei der Nutzung von Digitalfunk ist auf die Einhaltung folgender Regelungen zu achten: 

  • Es ist strikte Funkdisziplin zu wahren.
  • Bei der Anreise melden sich die Jugendgruppen ausschließlich bei der Stelle An-/Abreise, wenn sie ca. 60 min vor Ankunft in Rudolstadt sind.
  • Hierfür ist nur die Digitalfunk-Rufgruppe TMO T_TLTG-14 zu nutzen, Rufname ist "Heros Rudolstadt 13".
  • Für eine Verständigung von mehreren Fahrzeugen untereinander oder innerhalb von Marschkolonnen kann die DMO-Rufgruppe "Marschkanal" verwendet werden.
  • Das Schalten von nicht zugewiesenen Rufgruppen (auch Heimatrufgruppen) ist untersagt.
  • Die örtlichen Leitstellen Rettungsdienst oder Feuerwehr sind auf keinen Fall für die An- oder Abreise zu kontaktieren, um die tägliche Gefahrenabwehr der örtlichen Kräfte nicht zu stören.
  • Unnötiges Ein- und Ausschalten der Endgeräte ist zu vermeiden.
  • Die Nutzung der Dienste Status, Einzelruf und SDS sind untersagt.
  • Das Schalten eines Gateways oder Repeaters ist für an-/abreisende Jugendgruppen untersagt.
  • Sollte es zu Warteschlangenbetrieb kommen, ist die Sprechtaste gedrückt zu halten, bis der Quittungston zu hören ist. Anschließend kann der Funkspruch wie gewohnt abgesetzt werden.
  • Störungen im Digitalfunknetz sind unverzüglich der Taktisch-Technischen Betriebsstelle des THW zu melden.
  • Verluste von Endgeräten sind gem. Nutzungs- und Betriebshandbuch THW unverzüglich der der Taktisch-Technischen Betriebsstelle des THW zu melden.